Das wird WÜD: Wir haben eine neue Jagdmesse am Start

Leitner Andi

Liebe Jägerinnen und Jäger, haltet euch das Wochenende von 24. bis 26 Juni frei, denn da gibt’s zum ersten Mal die WÜD, die „Wildeste Messe für moderne Jagd“. Und der Name ist Programm.

Die Hohe Jagd & Fischerei muss dieses Jahr leider wieder pausieren – damit die Jägerschaft trotzdem ein ordentliches Event bekommt, haben wir uns mit den Veranstaltern auf ein Packerl gehaut und was neues aus dem Boden gestampft: WÜD.

Wo der hinhirscht? Zur WÜD!

A wüde G’schicht


Das Ganze wird aber natürlich keine Ersatzveranstaltung und erst recht kein Trostpflaster. Vielmehr werden auf der WÜD – der Name lässt es vermuten – nur die wüdesten und innovativsten Produkte und Ideen der Branche präsentiert. Und das Ganze stilecht unter freiem Himmel: im Gutshof des Schlosses Glanegg in Bundesland Salzburg. 

Rund 80 Aussteller, darunter Blaser, Swarovski oder RUAG, werden euch zeigen, wie Jagd im 21. Jahrhundert aussehen kann. Weil anschauen allein aber schnell fad wird, gibt’s nebenan auch einen ausgewachsenen Schießplatz zum Ausprobieren und rundherum ein wüdes Rahmenprogramm. 

Wer WÜD genug ist, sollte auf jeden Fall vorbeischauen.

Alle Infos gibt’s hier